Professionelle Trockenlegung feuchter Wände

Feuchtigkeit im Mauerwerk kann verschiedene Ursachen haben. Unabhängig von der Art und Weise, auf der das Wasser eindringt, führt es langfristig zu einer Schädigung der Bausubstanz, werden keine entsprechenden Maßnahmen ergriffen. Aber was ist zu tun bei nassen Wänden? Welcher Handwerker kann das Problem nachhaltig und kostengünstig lösen? Die Antwort auf diese Frage liefert das Drymatec-System. Wie diese Art der Trockenlegung genau funktioniert, und warum sie dauerhaft Erfolg verspricht, lesen Sie im folgenden Artikel.

Mauertrockenlegung durch Elektroosmose

Es gibt zahlreiche, unterschiedliche Verfahren zur Mauertrockenlegung, die je nach Ursache der Durchfeuchtung mehr oder weniger nachhaltige Erfolge bringen können. Jedoch sind diese fast alle mit umfangreichen — und damit auch kostspieligen — Baumaßnahmen verbunden. Maßnahmen wie die vertikale oder horizontale Abdichtung mittels Injektion von Paraffinöl oder Harz (auch bekannt als Vertikal- bzw. Horizontalsperre), verursachen außerdem Lärm und Staub, ähnlich wie Drainagen oder reine Innenabdichtungen mit sogenanntem Sanierputz. Letztere machen darüber hinaus zwar den betreffenden Raum wieder nutzbar, die sich im Mauerwerk ausbreitende Feuchtigkeit beseitigen sie jedoch nicht. Die Trockenlegung feuchter Wände durch das elektrophysikalische Verfahren (aktive Elektroosmose) kommt ohne solche massiven Eingriffe in die Bausubstanz Ihres Hauses aus. Das schont Ihre Nerven und Ihren Geldbeutel!

Elektro-physikalische Entsalzung und Trocknung

Eine häufig angewendete Maßnahme zur Bekämpfung der aufsteigenden und kriechenden Mauerfeuchtigkeit war bisher die Anwendung der Elektroosmose mittels Magnetfeldern. Die von der Firma HAMATROL – MATROLAN neu entwickelte, patentierte Methode der elektronisch-physikalischen Entsalzung und Trockenlegung nach osmotischem Prinzip arbeitet jedoch – und das ist nur ein wesentlicher Vorteil von vielen – ohne Magnetfelder bei einer (um den Faktor 10) erhöhten Leistung! Das mittlerweile vielfach bewährte Verfahren kehrt das Spannungsgefälle im Mauerwerk um und unterbindet dadurch den kapillaren Wassertransport. Das System basiert auf dem elektroosmotischen Fluss: Durch das Anlegen einer geringen Spannung kommt es zu einer Polumkehr in einem künstlich erzeugten, elektrischen Feld. Diese führt dann zu einer Umdrehung der Bewegungsrichtung der Wassermoleküle in den Kapillaren des Mauerwerks. Das heißt, die Feuchtigkeit steigt nicht mehr in der Mauer auf, sondern wird zurück in den Boden gedrängt.

Wände trocken legen ohne Tiefbau

Das Drymatec-System arbeitet besonders bei aufsteigender Feuchtigkeit (der so genannten Kapillarfeuchte), sowie nach Überschwemmungen, aber auch Wasserschäden z.B. durch Rohrbrüche, äußerst zuverlässig. Bereits nach wenigen Wochen verzeichnen wir in der Regel signifikante Erfolge und die Mauerfeuchte geht stark zurück. Unsere aktuelle Erfolgsquote liegt bei einer Reduzierung der Durchfeuchtung um beinahe 60 % bereits innerhalb der ersten vier Wochen. Langfristig findet eine Trockenlegung des Gebäudes auf Werte, die in der DIN als Ausgleichsfeuchte definiert sind, statt.

Unsere aktuelle Erfolgsquote: fast 60 Prozent in 4 Wochen

Im Gegensatz zu anderen Methoden der Mauerentfeuchtung hat das Drymatec-System einen entscheidenden Vorteil: Es findet eine horizontale UND vertikale Trocknung aller Wände und auch des Kellerbodens statt, und zwar ohne Eingriffe in die Gebäudesubstanz! Viele Methoden der Trockenlegung (Abgraben, Vertikal- oder Horizontalsperren, Drainagen, chemische Injektionen, Sanierputze) beschränken die Aufwärtsbewegung des Wassers nur lückenhaft. Drymatec stoppt die durch den Kapillarsog aufsteigende Feuchte hingegen flächendeckend — in Wänden und auch in Bodenplatten. Denn Drymatec wirkt auch dort, wo Bagger & Co. überhaupt nicht hinkommen.

Nachhaltige Trockenlegung — dokumentiert und nachgewiesen

Unsere Erfolge bei der Trockenlegung feuchter Wände und Keller sprechen für sich — und sind nachweisbar. Eine genaue Dokumentation des Trocknungsprozesses ist uns sehr wichtig. Es finden regelmäßige Messungen an den betreffenden Prüfstellen statt, deren Ergebnisse genauestens protokolliert werden. Wir erkennen auch die Messergebnisse von anderen Fachfirmen und Laboren an. Wir versprechen Ihnen: Reduziert sich die Feuchte nicht um mindestens 15 % innerhalb des ersten Monats nach Installation des Systems, bauen wir die Anlage wieder ab. Sie tragen dafür in einem solchen Fall natürlich keinerlei Kosten! Tatsächlich erzielen wir in der Regel ein weit höheres Ergebnis (bis zu 60 %).

Während bei anderen Methoden der Trockenlegung, beispielsweise der Horizontalsperre, die Feuchte noch lange Zeit in den Wänden bleibt, werden die Mauern mit unserem Verfahren bis in den Kern getrocknet. Ein Funktionsnachweis mit kostenloser Testinstallation gibt Ihnen darüber hinaus schon im Vorfeld die Sicherheit, dass das elektro-osmotische Verfahren Ihr Problem nachhaltig lösen wird — und das zum garantierten Festpreis ohne Risiken und ohne versteckte Kosten.

Warum ist Mauerentfeuchtung so wichtig?

Ein trockenes Mauerwerk ist eine wichtige Voraussetzung für eine nachhaltig intakt bleibende Bausubstanz an ihrem Gebäude. Der Grund dafür ist nicht nur die Nässe selbst. Aus dem Erdreich aufsteigende Feuchtigkeit enthält diverse Salze, Mineralien und andere Stoffe, bis hin zu Umweltgiften. Diese dringen mit dem Wasser in die Mauern ein. In den Kapillaren der zumeist porösen Baustoffe entsteht ein Sog. Das salzhaltige Wasser steigt in der Wand auf. Trocknet nun die Oberfläche ab, kommt es zu Kristallisationen und Salzablagerungen. Diese können das Mauerwerk substanziell schädigen.

Eine professionelle Trockenlegung mit Drymatec stoppt diesen Vorgang und trägt damit wesentlich zum Werterhalt Ihres Gebäudes bei. Jedoch ist dies nicht der einzige gute Grund für eine Mauertrockenlegung. Trockene Wände haben deutlich bessere Dämm-Eigenschaften als feuchte. Durch bessere Isolierung verringern sich zum einen Ihre Heizkosten, zum anderen verbessert sich das Raumklima in Ihrem Haus. Darüber hinaus bietet eine trockene Wand keinen Nährboden für den Schimmelpilz. Schimmelbefall verbreitet nicht nur einen üblen Modergeruch, sondern kann außerdem schwere, gesundheitliche Schäden verursachen. Entziehen Sie dem Schimmel seine Lebensgrundlage und beauftragen Sie uns mit der Trockenlegung Ihrer Wände!

Mauertrockenlegung und mehr mit Drymatec

Die vielen Vorteile einer Trockenlegung mit dem Drymatec-System haben wir hier noch einmal zusammengefasst:

  • Kostenfreie Erstanalyse bezüglich Ist-Zustand des Objektes
  • Schnelle Installation innerhalb von ein bis zwei Tagen ohne umfangreiche Tiefbau-Maßnahmen
  • Sehr geringe laufende Kosten (ca. 20 € jährliche Stromkosten)
  • Hohe Umweltverträglichkeit durch Verzicht auf den Einsatz chemischer Wirkstoffe
  • Zahlung erst bei Nachweis erfolgreicher Mauertrockenlegung
  • Jederzeit verlängerbare Garantie auf die Anlage

Fest steht: Je länger keine Maßnahmen gegen die Feuchtigkeit im Mauerwerk ergriffen werden, desto gravierender werden die daraus resultierenden Schäden. Verlieren Sie daher keine Zeit! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen Termin zur Erstanalyse der Situation bei Ihnen vor Ort! Sollte sich der Schimmel bereits lokal oder sogar großflächig in Ihren Wänden festgesetzt haben, haben wir übrigens auch dafür eine Lösung! Wir beraten Sie gern hinsichtlich einer professionellen Schimmelsanierung.